Grenzüberschreitendes Recht
Verfahren in den Niederlanden
Verfahren in Deutschland
Deutsch-niederländisches Familienrecht
Deutsch-niederländisches Scheidungsrecht
Deutsch-niederländisches Erbrecht
Deutsch-Niederländisches Steuerrecht
Kosten



Deutsch-niederländisches Scheidungsrecht

Sie sind ein deutsch-niederländisches Ehepaar und beabsichtigen, sich zu trennen oder scheiden zu lassen? In diesem Falle gibt es vielfältige Aspekte zu beachten und zu klären.

Gibt es einen (deutschen oder niederländischen) Ehevertrag? Welches Recht ist jeweils anwendbar auf die verschiedenen zu klärenden Punkte: Scheidung, Partnerunterhalt, Kindesunterhalt, Güterrecht, Hausrat, Haus, Sorgerecht, Umgangsrecht, Vermögensauseinandersetzung, Renten- bzw. Pensionsausgleich? Welches Gericht ist - für welchen Sachverhalt – zuständig? Gibt es Wahlmöglickeiten? Sie möchten die Scheidung gerne einvernehmlich regeln, was ist zu beachten?

Es handelt sich hier um komplizierte Spezialmaterie, da die oben aufgeführten Fragen für jeden Teilaspekt einer Scheidung gesondert zu untersuchen sind. In diesem Falle sollten Sie sich an einen Anwalt wenden, der sich sowohl im deutschen als auch im niederländischen Familienrecht sowie im internationalen Recht auskennt. In vielen Fällen ist der Zugang zu deutschen und holländischen Gerichten eröffnet, so dass es darauf ankommt, nach zügiger Beratung das für Sie günstigere Gericht anzurufen, denn: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Häufig ist es so, dass hierdurch ein für Sie günstigeres Recht zur Anwendung kommen kann.

Wir können Ihnen bei all diesen Fragen behilflich sein, da wir spezialisiert sind auf niederländisches und deutsches Scheidungsrecht. Rechtsanwältin Klüsener ist seit vielen Jahren deutsche Fachanwältin für Familienrecht und war geraume Zeit in den Niederlanden auf dem Gebiet des niederändischen Familienrechts tätig und ist vor niederländischen Gerichten aufgetreten. Frau Klüsener hat auf dem Gebiet des deutsch-niederländischen Familienrechts bereits zahlreiche Publikationen veröffentlicht.

zu den Publikationen »

Wir möchten Ihnen zur Veranschaulichung nur einige wenige Punkte nennen, in denen deutsches und niederländisches Familienrecht (weit) auseinanderliegen:
Trennungsjahr nach dt. Recht, nicht nach niederländischem Recht
Versorgungsausgleich in Deutschland von Amts wegen, in Holland nicht Partnerunterhalt nach Scheidung: in den Niederlanden deutlich höherer Schutz des Partners, der in der Ehe für Kinder und Haushalt gesorgt hat Kindesunterhalt: In den Niederlanden zählen die Einkünfte des unterhaltsberechtigen Elternteils mit, auch gibt es dien sog. Stiefelternunterhaltspflicht. In Deutschland Berechnung gemäß Düsseldorfer Tabelle und Richtlinien.