Grenzüberschreitendes Recht
Verfahren in den Niederlanden
Verfahren in Deutschland
Deutsch-niederländisches Familienrecht
Deutsch-niederländisches Scheidungsrecht
Deutsch-niederländisches Erbrecht
Deutsch-Niederländisches Steuerrecht
Kosten



Erbrecht Niederlande

„Wer in einem Testament nicht bedacht worden ist, findet Trost in dem Gedanken, dass der Verstorbene ihm vermutlich die Erbschaftssteuer ersparen wollte.“

(Peter Ustinov)

Wenn ein niederländische-deutscher Erbrechtsfall vorliegt, ist zunächst zu ermitteln, welches Recht auf den Erbfall anwendbar ist. Anknüpfungspunkte können der letzte Wohnort des Verstorbenen oder seine Nationalität sein. Dieses kann aber auch der Ort sein, an dem sich Nachlaß befindet. Deutschland und die Niederlande regeln diese Fragen unterschiedlich.

Erhebliche Unterschiede gibt es auch im sogenannten „materiellen Erbrecht“. Zur Verdeutlichung hier einige Beispiele:

  • Die Niederlande kennen kein privates handschriftliches Testament (wie Deutschland), ein Testament muss notariell errichtet werden;
  • In Deutschland erben die Kinder im Falle des Versterbens eines Elternteils direkt neben dem zweiten Elternteil mit einer bestimmten Quote. In den Niederlanden hat der überlebende Elternteil hingegen eine herausragende Stellung: Er erbt zunächst den gesamten Nachlass, die Kinder haben nur eine Forderung gegen diesen Elternteil, den sie grds. erst bei dessen Versterben geltend machen können;
  • Es gelten in beiden Ländern unterschiedliche erbrechtliche Steuerfreibeträge.

Deutsch-niederländische Ehepaare und Niederländer in Deutschland bzw. Deutsche in den Niederlanden tun gut daran, sich rechtzeitig Gedanken darüber zu machen, welche Regelungen sie für den Fall der Fälle treffen möchten, um den Familienangehörigen unnötige Schwierigkeiten und Kosten zu ersparen.

Ein Deutscher, der mehr als fünf Jahre in den Niederlanden gelebt hat wird - aus der Sicht der niederländischen Gerichte - nach deutschem Recht beerbt. Verstirbt hingegen ein Niederländer, der länger als fünf Jahre in Deutschland gelebt hat, wird dieser nach - aus der Sicht deutscher Gerichte - nach deutschem Recht und nicht nach niederländischem Recht beerbt. Dieses ist eine Rechtfolge, die nicht immer erwünscht ist. Auf jeden Fall ist es sinnvoll, sich beizeiten beraten zu lassen. Wir werden mit Ihnen umfassend erörtern, ob für sie Gestaltungsbedarf vorhanden ist. Falls ja, können wir ein (gemeinsames) Testament oder Erbvertrag für Sie erstellen. Sollte sich herausstellen, dass ein Testament in den Niederlanden sinnvoller ist, werden wir für Sie den Kontakt zu dem niederländischen Notar vermitteln.